Hackerangriff auf Playstation Network

Das seit einer Weile nicht laufende PlayStation Network ist Opfer eines Hackerangriffes geworden, wie PSN nun bekannt gab wurden bei dem Angriff nicht nur irgendwelche Daten – sondern Login-Daten, Adressen und Kreditkarten-Daten abgegriffen.

 

Auf de.playstation.com hieß es;

 

Für Ihre eigene Sicherheit möchten wir Sie inständig bitten, besonders wachsam vor potenziellen Gaunereien via E-Mail, Telefon und Post zu sein, in denen persönliche, private Informationen ausgehorcht werden. Sony wird Sie in keiner Form kontaktieren – auch nicht per E-Mail –, um Kreditkarten-, Sozialversicherungs-, Steueridentifikationsnummern oder andere Informationen zur Person zu erfragen. Sollten Sie danach gefragt werden, können Sie sich sicher sein, dass Sony nicht der Adressat der Anfrage ist. Sobald das PlayStation Network und alle Qriocity Services vollständig wieder hergestellt sind, empfehlen wir Ihnen eindringlich, nach dem Einloggen Ihr Passwort zu ändern. Sollten Sie darüber hinaus den Benutzernamen oder das Passwort, welchen/-s Sie im PlayStation Network oder Qriocity nutzen, auch für andere unabhängige Dienste oder Konten verwenden, empfehlen wir Ihnen eindringlich, auch diese zu ändern.

Um sich vor möglichem Identitätsdiebstahl oder finanziellem Verlust zu wappnen, bestärken wir Sie, Ihre Kontoaktivitäten wachsam zu überprüfen und sämtliche Kontoauszüge zu überwachen.

 

Damit sind nun die Daten von rund 75millionen Playstation Usern in den Händen der Hacker. Wie auch Sony schon sagte sollte akribisch auf Kontoaktivitäten geachtet werden und im zweifel sofort zurückgebucht oder gar zur Anzeige gebracht werden.

Sony reagierte sofort und hat eine (leider) kostenpflichtige* Hotline gestartet (Tel.: 01805 766 977)

 

 

*der genaue Preis ist auf der Homepage von Sony einzusehen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*